BDSM Grundlagen für Doms - Werde ein Dom in 7 Tagen

Mein pochendes Herz war so laut, dass ich meine Nervosität kaum ignorieren konnte. Meine Hände zitterten unkontrollierbar, sodass ich sie auf meinen Beinen ruhen ließ.

Ein glühendes Gefühl hinderte mich daran, mich zu entspannen. Ich fühlte mich, als ob ich gleich um Leben und Tod kämpfen würde. Eigentlich war ich nur im Bus unterwegs zu meiner ersten BDSM Spielpartnerin.

Das war der Moment vor meiner ersten BDSM Session.

Wenn du noch nicht so viel über BDSM weißt, geht es dir vermutlich ähnlich. Alle erwarten von einem Dom Erfahrenheit, Attraktivität und Wissen. Dabei soll man sich dann am besten noch entspannen und selbstbewusst wirken.

Wenn du dich noch nicht sicher und selbstbewusst in deiner Rolle als Dom fühlst, ist das nicht deine Schuld, dir wurde es einfach nie beigebracht.

Seien wir mal ehrlich, niemand klärt einen darüber auf, wie BDSM Sessions ablaufen, was üblicherweise als Dom gemacht wird oder wie man überhaupt Subs kennenlernt.

Über die Jahre hinweg habe ich selbst vieles über BDSM gelernt, Selbstbewusstsein aufgebaut und jahrelange Erfahrungen gesammelt. In "BDSM Grundlagen für Doms" möchte ich Informationen über meinen Weg dorthin mit dir teilen.

Wer bin ich eigentlich?

Ich bin Lucifer, der Autor dieser Seite. Auf dieser Seite kläre ich mehr als siebentausend verschiedene Menschen jeden Monat aufs Neue über das Thema BDSM auf.

Seit etwa 6 Jahren lebe ich BDSM mit anderen Menschen aus und schreibe hier über dieses Thema.

Wie lerne ich, ein Dom zu werden?

Im Gegenteil zu populären Filmen oder Büchern, ist es für einen Dom nicht wichtig stark, muskulös, gutaussehend oder Vielverdiener zu sein (wirklich nicht).

Ein guter Dom zu sein besteht zu einem Großteil darin, ein Mensch zu sein, der empathiefähig ist. Ein Mensch, der andere Menschen emotional verstehen und nachvollziehen kann.

BDSM ist ein konsensueller (das heißt von beiden Seiten aus gewollter) Machtaustausch. Subs gefällt es nicht, sich auf beliebige Weise beliebigen Menschen zu unterwerfen.

Wenn du dein Gegenüber respektierst und dich gut in die Perspektive anderer versetzen kannst, ist das schon die halbe Miete.

Die andere Hälfte?

Die andere Hälfte ist der Teil, der dir nie beigebracht wurde. Gib mir deine E-Mail-Adresse und wie ich dich ansprechen darf und ich schicke dir kostenlos "BDSM Grundlagen für Doms".

Du erhältst dann 7 Tage lang jeden Tag ein Kapitel. Bereite dich darauf vor, unwiderstehlich selbstbewusst und attraktiv sein:

Mit dem Klick auf "Lerne ein guter Dom zu werden" willige ich ein, dass mein Vorname und meine Email-Adresse gemäß der Datenschutzverordnung für den Kurs verarbeitet werden darf.

Bewertungen von anderen Doms

Einige Doms waren so nett und haben nach dem Training ein Feedback da gelassen, um mir einerseits zu helfen, das Training noch besser zu machen und andererseits können andere Doms – wie du zum Beispiel – sehen, wie das Training den Doms, die es bisher ausprobiert haben, gefällt.

Ich bin Anfänger im BDSM und von Natur aus nicht so dominant. Deswegen fiel es mir schwer die Dynamik und das Machtgefälle zwischen Dom und Sub richtig zu verstehen. Der Kurs half mir genau mit dieser Hürde umzugehen und deshalb kann ich ihn nur dringend weiterempfehlen. Vielen Dank für diesen Kurs.

Carsten

Der 7-Tage Online-Kurs ist sehr informativ. Auf Nachfrage konnte Lucifer mir persönlich meine Fehler aufzeigen. Zwar hat es meine Bindung zu meinem Sub nicht gerettet, aber es lässt mich optimistischer in die Zukunft blicken. Danke vielmals.

Lina

Mein Ausgangswissen war Null. An mich wurde der Wunsch herangetragen, mir dienen zu dürfen. Das Tutorial hat mich in manchen bestätigt und Vieles neu gelehrt. So fühle ich mich jetzt bereit, den Weg weiterzugehen und das in mich gesetzte Vertrauen nicht zu enttäuschen.Sprache und Umfang des Tutorials genau richtig; kürzen würde ich nichts.Für mich ein gelungener und empfehlenswerter Einstieg.

HaKa

Mit dem Klick auf "Lerne ein guter Dom zu werden" willige ich ein, dass mein Vorname und meine Email-Adresse gemäß der Datenschutzverordnung für den Kurs verarbeitet werden darf.

Für wen ist das Training geeignet?

Du fragst dich vielleicht, ob das hier überhaupt etwas für dich ist? Ich möchte ehrlich sein, dieses Training ist nicht für jeden etwas. Wenn du sowieso nicht auf BDSM stehst, dann wird dir das alles nicht viel bringen.

Wenn du nur darauf aus bist, Sex zu bekommen oder so (das werden wohl ca 80% der Besucher dieses Artikels sein), dann ist das hier auch nichts für dich.

Für alle anderen aber gilt: Der Kurs ist etwas für dich, wenn 2 (oder sogar mehr) der folgenden Punkte auf dich zutreffen:

  • du bist neu im Bereich BDSM
  • du kennst den Bereich BDSM schon, aber bisher nur von der Sub Perspektive
  • du hast bis jetzt nur keinen oder wenig Erfolg als Dom gehabt
  • du möchtest gerne, dass Subs aktiver auf dich zukommen
  • du möchtest deiner Sub / Freundin / Frau zuliebe ein besserer Dom sein
  • du fühlst dich gut bei dem Gedanken, dass du sowieso kein Risiko eingehst, weil der Kurs kostenlos ist

Denk dran, je länger du wartest, desto später kannst du wirklich anfangen.

Mit dem Klick auf "Lerne ein guter Dom zu werden" willige ich ein, dass mein Vorname und meine Email-Adresse gemäß der Datenschutzverordnung für den Kurs verarbeitet werden darf.