Es gibt extrem viele Menschen, die mit ihren Vorlieben und Fetischen nicht zufrieden sind. Dazu gehören vor allem Fußfetischisten, Fetische die mit Ausscheidungen zu tun haben und devote Neigungen bei Männern.

Fetische loszuwerden ist nicht so einfach. Im besten Fall verwendest du deine Kraft gar nicht dafür, sie loszuwerden. Akzeptiere sie stattdessen und lebe mit Ihnen. Zur Not haben wir in diesem Artikel einige weitere Tipps, mit denen du deine Fetische abschütteln kannst.

Fetisch akzeptieren statt Fetisch loswerden

Der Großteil der Menschen hat leider immer noch einen falschen Eindruck von Fetischen. Viele denken, dass Fetische automatisch etwas Schlimmes sind und immer ekelhaft sind.

Dabei sind die meisten Fetische völlig in Ordnung. Klassifizieren wir doch erst einmal Fetische in Stufen:

Stufe 3

Alle Fetische und Neigungen, die andere Menschen beeinträchtigen, wie beispielsweise Pädophilie (in dem Fall gibt es dieses Projekt hier) oder Nekrophilie gehören in Stufe 3.

Diese Fetische können tatsächlich dir oder deinem Umfeld schaden. Die Fetische in dieser Stufe sind die einzigen Fetische, bei denen ich dir dringend empfehle sie mit einer der unten genannten Methoden vom Hals zu bekommen

Stufe 2

In Stufe 3 gehören alle Fetische, die deinen Umgang mit anderen Menschen maßgeblich verändern und dich auch in gewisser Hinsicht einschränken.

Ein Beispiel dafür:

Tim hat einen Fußfetisch Fetisch, der ihn bei der Auswahl seiner Beziehungspartnerinnen einschränkt. Er hat außerdem Probleme dabei eine Erektion zu bekommen, wenn er nicht an Füße denkt.

In dieser Situation kannst du dich entscheiden. Wie schlimm ist es für dich, dass deine Neigung dich einschränkt? Man kann es zwar negativ sehen als Einschränkung, aber man kann es auch positiv sehen, als etwas, was dir einen richtigen Kick geben kann.

Stell dir vor, du findest die richtige Person, mit der du deine Fetische ausleben kannst und die dich so akzeptiert, wie du bist. Wäre das nicht unglaublich toll? Wer möchte denn in dieser Situation lieber wieder zu Vanilla Sex (“ganz normalem” Sex) wechseln? *pfff* – ich nicht!

Stufe 1

In dieser Stufe sind Fetische komplett harmlos und haben eine erregungssteigernde Wirkung, schränken dich aber nicht ein.

Dein Fetisch liegt in Stufe 1, wenn du auch prima ohne ihn auskommst, jedoch ein Verlangen danach hast es zumindest einmal auszuprobieren. Oder wenn du deinen Fetisch ausleben willst, aber auch ohne Spaß haben kannst.

In diesem Fall ist es definitiv Kraftverschwendung, wenn du versuchst gegen den Fetisch anzukämpfen. Anstatt zu versuchen den Fetisch abzuschütteln, warte einfach auf den richtigen Moment um ihn mit der richten Person auszuleben oder zumindest auszuprobieren.

Methoden um Fetische loszuwerden

Im Internet gibt es teilweise ganz schön merkwürdige Methoden, wenn man “Fetisch loswerden” sucht. Die wenigen, die wirklich etwas bringen habe, ich hier für dich aufgelistet:

Das schlechte Gefühl hinter dem Fetisch loswerden

Oft ist es eigentlich nur das schlechte Gefühl eines Fetisches, den man loswerden sollte. Wenn du einen Fetisch in Stufe 1 oder Stufe 2 hast, dann solltest du folgendes in Erwägung ziehen.

Auch wenn du damit nicht deinen Fetisch loswirst, wird es dir auf jeden Fall helfen, wenn du deinen Fetisch für dich selbst akzeptierst und lernst damit umzugehen.

Ist es denn wirklich so schlimm auf xy zu stehen? Ich denke nicht. Versuche deinen Fetisch als etwas Positives anzusehen, das dich in den richtigen Momenten noch erregter machen kann und dir Spaß und Freude bringt

Fetisch ersetzen

Du kannst einen Fetisch loswerden, in dem du ihn mit einem anderen ersetzt. Was sich contra-produktiv anhört, ist in Wahrheit die Methode, die ich den meisten empfehle.

So kann Tim beispielsweise seinen Fußfetisch loswerden, indem er etwas Neues entdeckt. BDSM beispielsweise! Oder Oralsex. Oder Keuschhaltung.

Natürlich kann es beim Entdecken auch passieren, dass man den alten Fetisch durch einen Fetisch ersetzt, der immer noch nicht vorteilhaft ist. Dann heißt es weitersuchen.

Pro-Tipp: Wenn du das nächste Mal “Filmchen” schaust, dann durchstöbere doch mal die angebotenen Kategorien. Ich bin mir sicher, dass es zumindest eine Sache gibt, die dich ansprechen wird.

Aufhören durch sture Willenskraft

Diese Methode erfordert ziemlich viel Willenskraft, ist aber am effektivsten. Ich würde diese Methode auch nur bei Stufe 2 oder 3 Fetischen anwenden.

Um deinen Fetisch loszuwerden, überlege dir erst einmal wieso. Schreibe die Gründe auf, die dich dazu bewegen den Fetisch loszuwerden.

Danach schreibst du dir auf was genau du “nicht mehr tun darfst”. Also für Tim wäre es beispielsweise:

Ich möchte meinen Fußfetisch nicht, weil er…

  • mich bei der Partnersuche einschränkt
  • meinen Sex verschlechtert
  • meine Partnerin unglücklich macht

und deswegen muss ich aufhören damit…

  • ... Frauen länger als eine Sekunde auf die Füße zu schauen
  • … an Füße zu denken, während ich masturbiere

Kommen wir nun zum schwierigeren Teil: Du musst dafür sorgen, dass keins der Dinge in der zweiten Liste passiert. Motivationen können zum einen die erste Liste sein und zum anderen kann man sich überlegen, dass man sich selbst bestraft, wenn man es nicht schafft oder belohnt, wenn man es schafft. Beispielsweise:

Wenn ich es schaffe 7 Tage lang keine der Regeln zu brechen, dann bestelle ich am siebten Tag Pizza.

oder

Jedes Mal, wenn ich eine der Regeln breche, spende ich 5 € an wohltätige Zwecke.

Du musst einfach stark genug sein und aufhören die Dinge zu tun, die in Liste 2 stehen. Ein Verlauf von oft nach selten (wie bei Drogen oder beim Rauchen) ist hier nicht so wirksam. Du solltest wirklich lieber einen scharfen Schnitt machen.

Discord Community und Telegram Channel

Dir gefällt wohl, was du liest, hmm? Erhalte ca. 1 mal die Woche Updates auf Telegram im bdsm-world Telegram Channel 🔥. Für Diskussionen und Community-Feeling gibt's sogar einen Discord-Server: Hier ist eine Einladung. Wenn du Discord nicht kennst, es ist ähnlich wie ein Forum, aber viel cooler! Die Anmeldung ist in wenigen Sekunden erledigt und kostenlos.