Wie funktioniert Aftercare - mit Tipps

bdsm 3. Dez. 2017

Zu einer gesunden Dom / Sub Beziehung (egal ob BDSM, DDLG) gehört allerdings auch das sogenannte Aftercare. Aftercare fängt Sub nach einer Session auf und bietet ihr den halt, den Sie braucht um wieder in die Realität zurückzufinden.

Beim Aftercare steht man seinem Partner oder seiner Partnerin nach der Session zur Seite. Das Aftercare holt Beide wieder in die Realität zurück und besteht aus Körperkontakt und dem offenen Gespräch. Über Fehler zu sprechen und Feedback geben ist hier gewünscht.

In diesem Artikel erkläre ich dir wie genau Aftercare funktioniert und was du tun kannst, damit dein Partner oder deine Partnerin sich nach der Session wohl und geborgen fühlst, was man beim Aftercare besonders gut machen kann und wie man über verschieden Themen redet. Außerdem gibt es am Ende vom Artikel noch eine kleine Überraschung, falls du Hilfe brauchst.

Braucht man Aftercare unbedingt?

Ein klares “Ja!” als Antwort auf diese Frage. Die Nachsorge ist beim BDSM und DDLG besonders wichtig für Sub, da er / sie die Zeit mit weniger Verantwortung und Pflichten vermutlich genossen hat. Um wieder zurück in die Realität zu finden, sollte man sich Zeit lassen und Sub langsam wieder aus dem Subspace holen.

Doch auch für den Dom kann eine Session anspruchsvoll sein. Hat Dom Fehler gemacht, ist das für ihn / sie meistens nicht einfach. Ich kenne das von mir selbst, man macht sich Vorwürfe und es fällt einem schwer sich zu verzeihen, selbst wenn Sub dies schon getan hat. Auch in anderen Situation kann es vorkommen, dass Dom Aftercare braucht, auch wenn es nicht so häufig der Fall ist.

Das Aftercare bietet auch den perfekten Zeitpunkt, um ein offenes Gespräch auf Augenhöhe zu führen. In dieser Zeit ist Verständnis angesagt und es wird niemand verurteilt. Hat dieses Mal etwas besonders gut gefallen? Gibt es Dinge, die man beim nächsten Mal gerne anders hätte? Feedback ist erwünscht und auch Sub darf äußern was ihr nicht gut gefallen hat. Ein verantwortungsvoller Dom weiß wie er damit umgeht und wird das bei der nächsten Session im Kopf haben und berücksichtigen (hier lernst du, was einen verantwortungsvollen, guten und attraktiven Dom ausmacht und wie du einer wirst).

Worüber spricht man im Detail?

Es kann für beide Parteien schwierig sein mit dem Sprechen anzufangen. Ein gutes Thema mit dem das offene Gespräch bei der Nachsorge anfängt, ist Bestätigung. Jeder Mensch liebt es ein Kompliment zu bekommen. Erzähle deinem Partner oder deiner Partnerin doch einfach was dir dieses Mal besonders gut gefallen hat.

Falls dir nichts Besonderes einfällt, kannst du auch einfach erzählen, wie es dir geht. Zum Beispiel kannst du sagen, dass du dich wohlfühlst oder dass du glücklich bist. Wenn es dir nicht gut geht, solltest du das definitiv auch sagen. Sag einfach “Mir geht es gerade nicht so gut” – dein Partner oder deine Partnerin wird sich ganz sicher um dich kümmern.

Als Nächstes kann man auch zu den etwas unangenehmeren Dingen gehen. Was hat dich bei dieser Session gestört? Das Aftercare ist der perfekte Zeitpunkt um seinem Partner oder seiner Partnerin mitzuteilen, was konkret an der Session besonders gefallen oder missfallen hat.

Andersrum solltest du den Punkten, die dein Partner anspricht große Beachtung schenken. Sei verständnisvoll und zeige deinem Partner oder deiner Partnerin, dass du sie / ihn verstehst und dass du sie / ihn akzeptierst. Es gibt nichts Schlimmeres als sich für so ein offenes und sehr intimes Gespräch zu öffnen und nicht akzeptiert zu werden.

Stehe deinem Partner oder deiner Partnerin zur Seite und respektiere seine / ihre Meinung, egal ob Dom oder Sub. Denk daran, BDSM heißt es nur, wenn es beiden gefällt. Du hast also definitiv auch als Sub das Recht etwas zu verweigern oder zumindest anzumerken was du nicht gut fandest.

Was macht man beim Aftercare so?

Es ist ganz verschieden, aber es sollte etwas sein, dass auf Augenhöhe stattfindet. Hier sind einige Tätigkeiten, die ihr während dem Aftercare machen könnt. Natürlich kann man auch mehrere davon kombinieren oder nacheinander machen.

Kuscheln

Beim Kuscheln ist man sich nahe, man spürt seinen Partner und fühlt sich ihm verbunden. Das ist genau die richtige Atmosphäre für die Nachsorge.

Besonders gut geeignet ist das Kuscheln, wenn man den Fokus auf das offene Gespräch legen möchte. Während den anderen Tätigkeiten, die jetzt noch kommen, könnt ihr natürlich auch sprechen, diese hier ist aber am besten geeignet.

Es ist auch oft das bequemste, nach einer anstrengende Session erstmal einfach liegenzubleiben.

Haare Kämmen

Es mag sich komisch anhören, aber ich habe die Erfahrung mit mehreren Subs gemacht, dass Haare Kämmen eine sehr starke Verbundenheit erzeugt und von Subs immer als eine kleine Belohnung nach der Session zum Entspannen angesehen wird.

Auch hier wird sehr gut das Gespräch gefördert. Nutze die Gelegenheit und fange deinen Partner oder deine Partnerin auf.

Baden / Duschen

Beim Baden ist man sich nahe, es ist warm um nicht kuschelig zu sagen und die Atmosphäre ist einfach sehr schön. Eine andere Art von Intimität eben.

Beim Baden kann es auch sehr schön sein den Partner oder die Partnerin zu massieren oder den Rücken zu schrubben. Du magst vielleicht nicht glauben, dass das etwas bringt, aber es zeigt, dass du deinen Partner / deine Partnerin respektierst, wertschätzt und es drückt Zuneigung aus. Und das ist genau das, was dein Partner oder deine Partnerin jetzt gerade braucht.

Besonders toll fanden es Subs bisher, wenn ich vorher aus der Dusche oder der Badewanne bin und nach dem ich mich abgetrocknet habe meine Sub raus-bitte und abtrockne. Ich mag es damit meine Fürsorge zu zeigen, denn meine Partnerin ist mir wichtig.

Karten Spielen

Karten Spielen oder auch andere Brettspiele spielen ist eine gute Möglichkeit nach dem BDSM oder DDLG wieder auf Augenhöhe in den Alltag zu finden. Als gleichwertige Menschen.

Diese Möglichkeit eignet sich eher schlecht, wenn man Dinge besprechen möchte. Sie eignet sich besonders gut im Anschluss an beispielsweise Kuscheln oder Haare kämmen.

Gemeinsam Kochen

Gemeinsam zu Kochen ist wie das Karten Spielen etwas, was beide als gleichwertige Menschen auf Augenhöhe interagieren lässt. Außerdem sorgt es bei mir immer für gute Stimmung, weil ich nicht wirklich Kochen kann ^^

Auch das Kochen ist eigentlich als zweite Tätigkeit nach einer anderen besser geeignet, da man hier auch nicht so viel offen und intim spricht wie bei den vorherigen Tätigkeiten.

Wie helfe ich ihm / ihr zurückzufinden?

Es ist einfacher gesagt als getan “in die Realität zurückfinden”. Natürlich gefällt es Sub im Subspace zu bleiben und Dom gefällt es im Domspace.

Um vielleicht besser verstehen zu können was Sub braucht, um wieder zurückzufinden, habe ich einen Beitrag von Blossomfae verlinkt, den ich schön zu lesen finde. Sie erklärt nochmal aus der Sub Sicht wie sie sich nach einer Session fühlt und was sie von ihrem Dom braucht nach einer Session.

Die kleine Überraschung

Falls du Hilfe benötigst oder einfach eine Community suchst in der du dich unter gleichgesinnten über BSDM, DDLG oder Petplay Themen unterhalten möchtest, dann freue mich, dich auf dem bdsm-world Discord-Server zu sehen: https://discord.gg/6hMFUNs

Tags

Lucifer

Hey, ich bin Lucifer 🙌 Hier auf bdsm-world verfasse ich Artikel um Lesern BDSM näher zu bringen!

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.