Viele Menschen gefällt der Gedanke dem Partner hilflos ausgeliefert zu sein, während man gefesselt ist. Sich nicht wehren zu können ist ein interessantes Gefühl, zumindest als Fantasie, wenn nicht in echt.

Bondage bezeichnet das Fixieren einer Person mittels Hilfsmitteln wie Seilen, Manschetten oder Handschellen. Es findet oft Gebrauch in BDSM oder DDLG / CGL. Bondage erregt die Praktizierenden auf einer sexuellen Ebene.

Bondage existiert auch als Kunst, in der möglichst schöne Fesselungen mit (zumeist) Seilen wichtiger sind als die tatsächliche Fixierung. Ich beschränke mich im Rest des Artikels jedoch auf die erotische Form des Bondage.

Was ist Bondage?

Wie bereits erwähnt geht es beim Bondage darum seinen Partner zu fesseln oder von seinem Partner gefesselt zu werden. Dazu gibt es einige Hilfsmittel, wie zum Beispiel:

  • Seile
  • Handschellen
  • Manschetten

Das Fesseln geschieht dabei auf der Basis, dass alle Beteiligten damit einverstanden sind, wie auch ansonsten beim BDSM.

Falls du dich für BDSM interessierst, dich aber unsicher fühlst, dann kann ich das total nachvollziehen. Ich hätte mir damals, als ich angefangen habe, auch einen einfachen und gut erklärten Einstieg gewünscht. Vor kurzer Zeit habe ich „Wie fängt man mit BDSM an?“ geschrieben, ein ausführlicher und langer Artikel für Anfänger mit Interesse mehr zu lernen.

Mit den unterschiedlichen Hilfsmitteln wird auch unterschiedlich umgegangen. Seile bieten dabei die größte Flexibilität, da sie sehr versatil eingesetzt werden können.

Mit Handschellen und Manschetten kann man zwar nicht so kreativ sein, aber sie sind schneller angelegt als Seile. Das kann gerade bei CNC von Vorteil sein, wenn sich Sub spielerisch wehrt.

Seile, Handschellen oder Manschetten?

Du könntest dich Fragen: „Wann benutze ich Seile, wann Handschellen und wann Manschetten?“

Das kommt ganz darauf an, was du machen möchtest. Ich stelle dir im Folgenden mal womit du was machen kannst:

Seile

Mit Seilen kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Von einfach bis komplex ist alles möglich. Du möchtest einfach nur beide Handgelenke zusammenbinden? Das geht mit Seilen. Du möchtest ein Ganzkörperbondage machen, indem sich kein Millimeter bewegt werden kann? Das geht auch mit Seilen!

Bondage an meiner Sub

Seile erfordern zwar auch etwas mehr Erfahrung als zum Beispiel Handschellen, da Knoten und Ähnliches gelernt werden müssen, aber mit etwas Übung hat man nach einigen Versuchen den dreh raus.

Noch ein Bondage an meiner Sub

Im Gegensatz zu Manschetten und Handschellen, dauert es jedoch relativ lange, Seile zu befestigen. Das Fesseln geht mit Seilen am flexibelsten, aber auch am langsamsten.

Handschellen

Bei Handschellen ist die große Stärke die schnelle Fesselung. Handschellen können in wenigen Sekunden angelegt werden und geben dann auch nicht weiter nach. Wenig Flexibilität beim Fesseln, dafür aber schnelles und sehr effizientes fixieren.

Abgesehen davon, was demonstriert BDSM und Macht so sehr wie Handschellen? Ein gutes Paar Handschellen sollte zwar niemandem fehlen, aber gerade beim CNC (consensual non-consense) ist es hilfreich eine Person schnell fixieren zu können.

Gerade für Anfänger sind Handschellen besser geeignet als Seile, da es keine Erfahrung und kein großes Vorwissen benötigt, Handschellen anzulegen.

Die Handschellen, die ich empfehlen kann (und die ich auch selber besitze) findest du hier bei eufory. Ich bin sehr zufrieden mit Ihnen und benutze sie beinahe bei jeder Session. Ich möchte aber hier auch nicht zu „verkäuferisch“ rüber kommen, wenn du mehr über die Handschellen erfahren möchtest, dann kannst du das auf der Seite beste Handschellen machen.

Manschetten

Manschetten sind im eigentlich die gemütliche Variante von Handschellen. Sie sind auch leicht anzubringen, aber wesentlich angenehmer als Handschellen. Leider nehmen sie auch mehr Platz ein als Handschellen und viel teurer.

Außerdem mögen viele Subs gerade das Gefühl von Handschellen, den leichten Schmerz, wenn daran gezogen wird und das Symbol der Handschelle, dass jedem Menschen schon sehr früh eingeprägt wurde. Nämlich Macht.

Ein Pluspunkt der Manschetten: Man kann Manschetten ganz einfach auch einzeln an Seilen oder an Ketten befestigen. Das geht mit Handschellen nicht wirklich.

Wieso Bondage?

Der Reiz liegt beim Bondage an der vollkommenen Wehrlosigkeit von Sub. Nach dem Fesseln ist Sub dem Dom hilflos ausgeliefert und kann sich (normalerweise) nicht von selbst befreien. Sub ist auf Dom angewiesen, Dom kann mit Sub machen was er/sie möchte.

Doms gefällt es die Macht über Sub zu haben und Subs gefällt es sich Dom zu unterwerfen. Wenn du wissen möchtest wieso, dann lies das Interview mit meiner Sub 🙂

Außerdem ist Bondage ein effektives Hilfsmittel um Sub zu ärgern / quälen. Beispielsweise liebe ich es Sub zu fesseln und dann zu teasen indem ich sie anfasse und bevor sie kommt aufhöre. Da sie gefesselt ist, muss sie es über sich ergehen lassen, sie kann sich ja nicht wehren. Damit ist Bondage recht einfach mit Keuschheit oder Tease and Denial zu verbinden.

Beim Bondage werden also sowohl Doms, als auch Subs Bedürfnisse befriedigt. Natürlich nicht bei allen, aber bei den meisten Paaren gefällt sowohl dem Dom als auch der Sub Bondage.

Mit Bondage anfangen

Bondage kann schon damit anfangen, dass Subs Handgelenke aneinander gefesselt werden. Damit kann Sub schon recht gut fühlen wie das ist eingeschränkt zu sein und sich auf zukünftige, intensivere Sessions einstellen, ist aber fürs Erste nicht sehr stark fixiert.

Ganzkörper Fesselungen, bei denen Sub sich kaum noch bewegen, geschweige denn befreien kann sind am intensivsten, verlangen aber auch das größte Vertrauen (das bei BDSM oder DDLG / CGL ja sowieso vorhanden sein sollte, doch Bondage existiert ja nicht nur als Bestandteil von BDSM oder DDLG / CGL). Hier ist Sub komplett wehrlos ausgeliefert und kann (wenn nicht geknebelt) höchstens flehen und betteln.

Wenn du mit Bondage anfangen möchtest, dann empfehle ich dir klein anzufangen. Schau erst mal wie es dir gefällt, wenn du und deine Partnerin / Partner Handschellen benutzt. (PSSSSST, wenn du noch keine Partnerin oder keinen Partner hast, dann schau doch mal hiiiiier).

Ich habe weiter oben im Abschnitt „Handschellen“ schon Handschellen empfohlen, mit denen du auf jeden Fall nichts falsch machen kannst. Wenn du doch lieber direkt mit Seilen anfangen möchtest, dann empfehle ich dir meinen Kaufratgeber zu Seilen.

Denn ich schätze nicht, dass man als Anfänger weiß, welche Seildicke gut ist, wie lang überhaupt Seile fürs Bondage sein sollten oder was der Unterschied zwischen Seilen mit Seele und Seilen ohne Seele ist.


Der Partnershop meines Vertrauens: